Donnerstag, 14. November 2013

Cider-Vinegar: Essig ist gesund!

"An apple a day keeps the doctor away." Da mag durchaus was dran sein - ich wäre der letzte, der das bestreitet - aber ich kann den Satz inzwischen nicht mehr hören; zu oft wird dieser Slogan in allen möglichen Gesundheits- und Wellness-Foren überstrapaziert. Cider and more vertritt eh' die Meinung, dass ein flüssiger Apfel ebenfalls gut tut, erst recht, wenn der Saft bereits ein wenig vergoren ist ...

Der Klassiker: Aspall Organic Cyder Vinegar
... es gibt aber noch andere Säfte, die der Gesundheit auf die Sprünge helfen: Apfelessig zum Beispiel, oder noch besser: Cider-Vinegar. Das Thema Essig und Gesundheit wird inzwischen zwar auch gerne aller Orten thematisiert, kommt aber vorläufig noch ohne überstrapazierte Redewendung aus. Morgens einfach ein kleines Glas Leitungswasser - am besten lauwarm, jedenfalls nicht zu kalt - mit einem Schuss Apfelessig versetzen - ca. 1 Teelöffel voll - und runter damit. Echte Hardcore-Fans machen das sogar dreinal täglich. Wir empfehlen natürlich den unserer Meinung nach besten Cider-Vinegar überhaupt: Aspall Organic Cyder Vinegar, erhältlich bei Cider and more - wo sonst :-)

Was aber ist eigentlich so toll am Cider-Vinegar? Angeblich sei es ein idealer Jungbrunnen, sagen die Fans. Hört sich gut an, ist aber vom Faktengehalt her doch etwas schwammig. Was also noch? Sättigend soll er wirken, der Apfelessig; er hilft angeblich gegen hohe Cholesterinwerte, ist verdauungsfördernd, hilft gegen Verstopfung und Sodbrennen, senkt den Blutzuckerspiegel, und und und ... einfach "Apfelessig gesund" googeln, und schon findet man jede Menge Material, das das Wundermittel Apfelessig als Allheilmittel lobpreist.

Ob alles stimmt? Keine Ahnung - ich meine jedenfalls, dass es sicher nicht schaden kann, und trinke deswegen jeden Morgen mein Gläschen Essigwasser. Essig entkalkt ja auch bekanntlich, und mit zunehmendem Alter ist das sicher nicht verkehrt. Abends gibt's dann aber wieder einen ordentlichen Cider - Cheers!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen